zur Übersicht
Lacrimera® - Tränen für trockene Augen
Lacrimera® - Tränen für trockene Augen   Lacrimera® - Tränen für trockene Augen   Lacrimera® - Tränen für trockene Augen  
Bewertung

Lacrimera® - Tränen für trockene Augen

up down

Thio-Polymer haltige Augentropfen bewirken die Wiederherstellung des Tränenfilms bei Patienten mit trockenem Auge schon bei einmal täglicher Anwendung


Thio-Polymere, kurz Thiomere, sind eine neue patentgeschützte Generation von Biopolymeren mit einzigartigen Eigenschaften. Die Modifizierung mit Thiol(SH)-Gruppen verleiht hydrophilen Makromolekülen wie z.B. Chitosan oder Hyaluronsäure zusätzliche Bindungskapazitäten für Strukturen an Schleimhäuten oder der Augenoberfläche. Die Möglichkeit, derartige Bindungen auszubilden, erhöht die Stabilität des Polymers und verlängert im Vergleich zu konventionellen nicht-thiolisierten Polymeren die Verweildauer am Applikationsort um ein Vielfaches.
In langjähriger Entwicklungsarbeit wurde die Thiomer-Technologie von Croma Pharma in Zusammenarbeit mit Prof. Bernkop-Schnürch (Universität Innsbruck) zur Marktreife gebracht. 2015 wurde Lacrimera® als Medizinprodukt zur Behandlung des trockenen Auges erfolgreich für den europäischen Markt lizensiert.
Patienten mit trockenem Auge (dem sog. "Sicca Syndrom"), im Zeitalter der Computerarbeitsplätze ein sehr häufiges Problem, leiden aufgrund mangelnder Tränenflüssigkeit an brennenden, juckenden, und schmerzenden Augen, die sich bei Nicht-Behandlung entzünden, was wiederum eine Schädigung der Hornhaut zur Folge haben kann. Konventionelle marktübliche Produkte befeuchten kurzfristig die Augenoberfläche, werden aber bei jedem Lidschlag wieder von der Hornhaut entfernt. Um eine längerfristige Linderung der Symptome zu erreichen, müssen diese Produkte wiederholt, oft in stündlichem Abstand appliziert werden.
Dagegen ermöglicht die innovative Thiomer-Technologie die Anhaftung des wirksamen hydrophilen Biopolymers, was ein Auswaschen oder Abtragen von der Hornhaut über Stunden verhindert. So gelingt es bereits mit einer 1-maligen Applikation einen physiologischen Tränenfilm für mehr als 12 h wiederherzustellen.

Croma-Pharma GmbH
Industriezeile 6
2100 Leobendorf
02262/68468
christine.hohenadl@croma.at
http://www.croma.at
  logo

Unternehmensprofil:
Das Familienunternehmen entwickelt und produziert seit 40 Jahren innovative Arzneimittel und Medizinprodukte für die Bereiche Ophthalmologie, Orthopädie und seit 2015 vor allem ästhetische Dermatologie. Unternehmensziel ist, durch Erforschung, Entwicklung, und Einführung innovativer Produkte einen Beitrag zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens der Menschen zu leisten und dabei neue Maßstäbe zu setzen. 13 internationale Niederlassungen und Vertriebsnetze in Europa, Nord- und Südamerika sowie Australien gewährleisten einen breiten Marktzugang.
Markterfolge:
Lacrimera® wird derzeit im Rahmen einer klinischen Studie für eine Langzeitanwendung getestet. Die Sicherheit und Verträglichkeit des Produktes - auch für Kontaktlinsenträger - wurden im Rahmen der Marktzulassung nachgewiesen. Ausgehend von 36 Mio Patienten innerhalb der EU mit einer mittleren bis schweren Ausprägung des trockenen Auges ergibt sich für Lacrimera® aufgrund der besseren Effizienz ein Marktpotential von 3,6 Mio Patienten, das bei Erweiterung auf Nicht-EU Länder entsprechend erhöht werden kann. Das entspricht einem Absatz von mindestens 10 Mio Einzeldosen/Jahr.
Gründungsjahr: 1976
Mitarbeiter 2015: 249
Weitersagen   E-Mail    Facebook   Twitter   Google+
drucken drucken