zur Übersicht
Sphaero³
Sphaero³   Sphaero³  
Bewertung

Sphaero³

up down

Ein innovatives dezentrales Komfortklimagerät, welches auf dem eigens entwickelten IKS-Prinzip (Induktion, Konvektion, Strahlung) basiert.


Der Sphaero³ ist ein innovatives dezentrales Komfortklimagerät, welches auf den Prinzipien der Induktion, Konvektion und Strahlung (IKS-Prinzip) basiert. Der Sphaero³ hat die zwei bis dreifache Leistungsabgabe zu vergleichbaren Komfortklimasystemen und bis zu 50 % geringeren Herstellkosten.
Der Sphaero³ ist hauptsächlich für den Bestand gedacht, aber auch für Neubauten geeignet und ist zum Heizen sowie Kühlen gedacht. Für den Einsatz in Bestandsobjekten ist das System durch seine extrem niedrige Bauhöhe (ca. 3 cm) und die Leichtbauweise (ca. 1-2 kg) in Bestandsgebäuden vielseitig und sehr leicht zu installieren/montieren.
Als Hauptkomponenten des Sphaero³ sind hocheffiziente EC (Electrically Commutated)-Ventilatoren, speziell entworfene Wärmetauscher und Mikroluftauslässe eingebaut. Das Funktionsprinzip des Gerätes besteht darin, die Vorteile aller derzeit vorhandenen Komfortklimageräte zu vereinen. Die vom Ventilator angesaugte Luft wird durch den Wärmetauscher erhitzt/gekühlt und diese Energie von den Wärmeleitflächen (Strahlung) abgegeben. Außerdem wird die Luft von Mikroluftauslässen durch optimale Verwirbelung (Induktion) in den Raum gebracht ohne Zugerscheinungen entstehen zu lassen. Durch die natürliche Bewegung der Luft im Raum entsteht ein geringer Anteil an Konvektion welcher die Behaglichkeit jedoch nicht beeinflusst. Durch eine bedarfsorientierte Entfeuchtung und ständige Filterung herrscht auch nie zu trockene Luft und somit entsteht auch ein komfortables Raumklima mit hoher Luftqualität.

Ing. Siegfried Manschein Gesellschaft m.b.H.
In Lüssen 14
2191 Gaweinstal
02574/28104
office@manschein.at
http://www.manschein.at/
  logo

Unternehmensprofil:
Das Unternehmen entwickelt intelligente Systeme für die Heizung, Kühlung und Lüftung von Gewerbe- und Industrieobjekten. Die Systeme basieren vor allem auf erneuerbaren Energiequellen wie Sonnenkraft oder Erdwärme. Die höchstmögliche Energieautarkie wird dabei angestrebt – im besten Fall 100 %. Die Kunden werden von der Planung über die Ausführung bis zur laufenden Effizienzkontrolle und Wartung begleitet – damit ihre Energiebilanz langfristig sauber bleibt!
Markterfolge:
Erste Vorstellungen bei Kunden, Architekten, Planern und Baufirmen ergaben ein sehr positives Feedback. Erste Angebote wurden gelegt und innerhalb kürzester Zeit konnten so die ersten zwei Kunden gewonnen werden. Für die Fa. Dimas in Bad Pirawarth wird derzeit das Bürogebäude saniert bzw. erweitert. Ebenso für die Fa. Schuster in Korneuburg. Der weitere Plan ist den Sphaero³ an Installationsfirmen zu verkaufen und Vertriebs- bzw. Marketingstrukturen aufzubauen.
Gründungsjahr: 1995
Mitarbeiter 2017: 24
Weitersagen   E-Mail    Facebook   Twitter   Google+
drucken drucken