zur Übersicht
Optische, industrielle Überwachungseinrichtung
Optische, industrielle Überwachungseinrichtung  
Bewertung

Optische, industrielle Überwachungseinrichtung

up down

Ein wirtschaftlicher Betrieb von Kamerasystemen zur Inspektion von unterirdischen Schächten und Kanälen wird ermöglicht.


Speziell in der Wasser-/Abwasserwirtschaft gibt es zahllose unterirdische Schächte und Kanalbauwerke, die vor allem nach starken Regenfällen und Hochwasser inspiziert werden müssen, um Verschmutzungen und Verstopfungen festzustellen.
Zur Reduktion der Inspektionszeiten werden bereits Kamerasysteme mit Standard-Kameramodulen eingesetzt. Die Einrichtung und Montage bei schlechten Lichtverhältnissen in den engen Schächten führt jedoch zu schlechten Ergebnissen. Erst nach der Montage kann festgestellt werden, ob der Bildausschnitt passt. Zudem unterliegen die mechanischen Bauteile und die Standard-Kameramodule hohem Verschleiß und benötigen aufwändige Wartung. Ein wirtschaftlicher Betrieb ist daher oft nicht möglich.
Die patentierte optische Überwachsungseinrichtung ohne mechanische Bauteile sieht einen Laser zur groben Einrichtung des Bildausschnitts vor. Mittels Laserpunkt ist bei der Montage einfach und komfortabel erkennbar welchen Bereich die Kamera aufnimmt. Am PC findet anschließend die Feinjustierung statt. Der so digital genau festgelegte Überwachungsbereich wird bei Bedarf fotografiert und an eine zentrale Serverplattform übertragen. Das batteriebetriebene Kamerasystem überträgt die Daten via GSM und benötigt somit keinerlei Infrastruktur vor Ort.

Microtronics Engineering GmbH
Hauptstraße 7
3244 Ruprechtshofen
02756/77180
office@microtronics.com
https://www.microtronics.com
  logo

Unternehmensprofil:
Microtronics ist Gesamtlösungsanbieter (Hardware, Software und Service) im Bereich Internet der Dinge, Machine-to-Machine Kommunikation und Industrie 4.0. Vom Konzept über die technische Umsetzung bis hin zur Hardware sowie der Verarbeitung und Übertragung der Daten, bietet Microtronics ein Rund-um-Paket. Die Lösungen von Microtronics bestechen durch ihre Individualisierbarkeit. Ausgehend vom Geschäftsmodell werden die Interfaces, Übertragungstechnologie und dahinter liegende Prozesse individuell auf die Kundenanforderungen abgestimmt.
Markterfolge:
Die optische Überwachungseinrichtung ist bereits in der Überlaufkamera D-Eye® von Danova, des dänischen Partners von Microtronics, integriert. D-Eye® überwacht Messstellen visuell, protokolliert die Ergebnisse und löst bei Überschreitung eines Schwellwerts eine Alarmierung per SMS, E-Mail oder Anruf aus. Damit wird einerseits gesetzlichen Protokollierungsvorschriften Genüge getan, andererseits wird die Arbeit für den Betreiber erleichtert. Die Messstelle kann zuerst online begutachtet werden und der Mitarbeiter entscheidet daraufhin, ob eine Anfahrt notwendig ist.
Gründungsjahr: 2006
Mitarbeiter 2018: 50
Weitersagen   E-Mail    Facebook   Twitter   Google+
drucken drucken