zur Übersicht
RAPID Hardwood
RAPID Hardwood   RAPID Hardwood  
Bewertung

RAPID Hardwood

up down

Spezielle Lösung zur Verschraubung im Hartholz


Auf Grund der klimatischen Veränderung sieht man schon heute eine Veränderung der Zusammensetzung unserer Wälder. Klassische Bauhölzer wie Fichte und Kiefer wandern immer weiter in höhergelegene und nördlichere Regionen und sind in unserer Region immer häufiger von Schädlingen wie dem Borkenkäfer betroffen. Der Umstieg in der Forstwirtschaft erfolgt von der reinen Fichten-Monokultur hin zu Mischwäldern.
Laubhölzer haben im Vergleich zu Nadelhölzern eine höhere Dichte und stellen damit Schrauben vor neue Herausforderungen. Aktueller Stand in der Bauwirtschaft ist, dass Schrauben in Harthölzer nur vorgebohrt verarbeitet werden dürfen. Dies bedeutet für Holzbauer neben den höheren Kosten der Hartholz-Baumaterialien auch eine wesentlich längere Zeit in der Verarbeitung, weil zwei Arbeitsschritte notwendig sind: Vorbohren und Schrauben eindrehen.
Schmid Schrauben Hainfeld bietet nach 2 Jahren intensiver Forschung in Zusammenarbeit mit der TU-Graz mit der RAPID Hardwood die erste bautechnisch zugelassene Schraube, die ohne vorbohren auch mit großen Längen bis zu 240 mm verarbeitet werden darf.
Ermöglicht wird dies durch eine völlig neue patentiere Schraubengeometrie die gemeinsam mit Partnern aus der Wissenschaft und Holzwirtschaft entwickelt wurde. Damit wird Hartholz für die Bauwirtschaft auch finanziell interessanter. Der höhere Hartholzpreis wird zum Teil durch die besseren statischen Eigenschaften ausgeglichen. Das Verschrauben der Verbindungen erfolgt nun auch wirtschaftlicher.
Durch neue Hartholzelemente wird der Trend hin zum Ingenieurholzbau weiter gefördert, da mit eleganteren architektonischen Lösungen weit schlankere Bauteile umsetzt werden können.

Schmid Schrauben Hainfeld GmbH
Landstal 10
3170 Hainfeld
02764/2652-0
info@schrauben.at
http://www.schrauben.at
  logo

Unternehmensprofil:
Seit 175 Jahren setzt das Unternehmen innovative Impulse in der Befestigungstechnik. Die Schraubenprogramme RAPID® und StarDrive GPR® setzen heute international Maßstäbe. „Made in Austria" sieht das Unternehmen als Verpflichtung zu führender Qualität: Technologisch – Ökologisch - Sozial. Auf der Grundlage maßgeblicher Zertifikate der Industrie werden Schrauben und Verbindungsmittel, Holzbauschrauben und Fließpressteile hergestellt.
Markterfolge:
Seit der Erstauslieferung im Herbst 2018 wurden alleine mit der RAPID Hardwood Umsätze im Bereich von € 18.200,- erzielt. Die Umsätze aus den Verkaufserlösen des Materials "Baubuche" bzw. "Hartholz" sind hier noch nicht mitberücksichtigt. Auch erste Erfolge in umgesetzten Projekten gibt es bereits und zusätzlich findet Hartholz in Verbindung mit dem Klimawandel auch in der Presse ein immer stärkeres Echo.
Gründungsjahr: 1842
Mitarbeiter 2018: 160
Weitersagen   E-Mail    Facebook   Twitter   Google+
drucken drucken