zur Übersicht
Innomake- Der Schuh der Hindernisse erkennt
Innomake- Der Schuh der Hindernisse erkennt   Innomake- Der Schuh der Hindernisse erkennt  
Bewertung

Innomake- Der Schuh der Hindernisse erkennt

up down

- ist die selbst entwickelte High-Tech-Elektronik zur Hinderniserkennung und die nahtlose Integration derselben in den Alltag von Sehbeeinträchtigten.


Beim InnoMake handelt es sich um einen intelligenten Schuh, der vor Hindernissen warnt. Entwickelt wurde er für Blinde, Sehbeeinträchtigte, motorisch eingeschränkte und ältere Personen aber auch die Berufsfeuerwehr Wien hat, insbesondere für einen Einsatz bei starker Rauchentwicklung, großes Interesse.
Die selbst entwickelte komplexe Elektronik (4-lagige Hauptplatine in SMD-Bauweise + Sensorplatine) ist mit Ultraschallsensoren sowie Sensoren zur Evaluation des menschlichen Gangs ausgestattet und warnt vor Hindernissen - wahlweise durch Vibration im Schuh, Licht am Schuh, oder akustisch über das Smartphone. Mittels einer App kann der User unter anderem die Erkennungsreichweite und die Art des Feedbacks ändern. Eine Nutzung ohne die App ist aber möglich.
Die Elektronik wurde in einem wasser- und staubfesten Gehäuse im Zehenbereich verbaut und kann so vom Nutzer selbstständig zwischen diversen Schuhmodellen gewechselt werden. Dies ermöglicht es im Bedarfsfall etwa nur den abgetragenen Schuh zu ersetzen und die Technik beizubehalten.
Angesteuert wird die Elektronik durch intelligente Algorithmen, welche etwa das System in Standby versetzen, sobald der User sitzt, oder beispielsweise gewollt vor einem Hindernis steht. Dadurch soll die nahtlose Integration in den Alltag des Nutzers sichergestellt werden, indem das System immer zur Stelle ist, wenn es benötigt wird, aber ansonsten unbemerkt bleibt.
Der InnoMake kann aufgrund des Verbaus am Schuh auch weder verlegt oder vergessen werden und bedeutet keinen zusätzlichen Ballast.

Tec-Innovation GmbH
5
2123 In der Au
0664/5176669
t.engl@tec-innovation.com
http://www.tec-innovation.com
  logo

Unternehmensprofil:
Das Unternehmen wurde zum Zweck der Entwicklung und Vermarktung eines intelligenten Schuhs zur Hinderniserkennung für sehbeeinträchtigte und blinde, sowie ältere Menschen gegründet. Auch im Sicherheitsbereich (z.B. Feuerwehr) wird aus der Branche großes Potential gesehen und daher der Verbau des High-Tech-Systems in Sicherheitsstiefeln geplant. Dieses Interesse spiegelt sich auch durch eine entsprechende Beteiligung aus Abu Dhabi am Unternehmen wider.
Markterfolge:
Bislang wurde eine Beta-Phase erfolgreich durchgeführt, in der bereits im Prototypenstatus im Juli 2018 sechs Vorverkäufe an 10 Tester erzielt werden konnten. Derzeit findet der CE-Zertifizierungsprozess statt. Seit 2016 wird auch bereits am InnoMake II gearbeitet, welcher über eine 2D-Kamera mit selbstentwickelten deep-learning-Algorithmen zur Objekt- und Hinderniserkennung verfügt, wodurch der Anwender etwa auch aktiv zu Zebrastreifen geführt werden kann.
Gründungsjahr: 2014
Mitarbeiter 2018: 5
Weitersagen   E-Mail    Facebook   Twitter   Google+
drucken drucken