zur Übersicht
BatterieSTABIL
BatterieSTABIL   BatterieSTABIL  
Bewertung

BatterieSTABIL

up down

Der derzeit österreichweit größte Li-Ionen Batteriespeicher leistet einen Beitrag zur Netzstabilisierung bei stark steigender erneuerbarer Erzeugung


Der Li-Ionen Großbatteriespeicher in Prottes im Weinviertel ist mit einer Leistung von 2,5 MW und einer Kapazität von 2,2 MWh derzeit Österreichs größter Li-Ionen Batteriespeicher. Errichtet von der 100 Prozent Tochter der EVN AG, Netz NÖ GmbH, wird gemeinsam mit den Forschungspartnern, Technische Universität Wien und Austrian Institute of Technology im Projekt BatterieSTABIL gezeigt, dass ein Großbatteriespeicher einen Beitrag zur Netzstabilisierung bei stark steigendem Anteil an erneuerbaren Energieträgern im Stromnetz leisten kann. Der Batteriespeicher dient hier nicht nur dem Ausgleich zwischen Erzeugung und Verbrauch, sondern stabilisiert gleichzeitig das Stromnetz durch Systemdienstleistungen (z.B. Primärregelleistung) und Netzdienstleistungen (z.B. Spannungshaltung). Der zukünftige Entfall von Großkraftwerken kann durch Bereitstellung von Momentanreserve (Virtuelle Schwungmasse) kompensiert werden. Die Anlage ist zusätzlich auch für den Inselbetrieb geeignet und weist Schwarzstartfähigkeit auf. Das lässt hoffen, dass Notstromfunktion und Netzaufbau nach komplettem Netzausfall zukünftig durch Batteriespeicher erbracht werden könnten.
Alle Funktionen, die essentielle Bestandteile einer zuverlässigen, sicheren und stabilen Stromversorgung sind, wurden getestet. Durch multimodalen Betrieb, d.h. Ausführung mehrerer Funktionen gleichzeitig, kann die Anlage flexibel eingesetzt werden und es wird eine Kostenoptimierung und damit maximaler Kundennutzen erreicht.

EVN AG
EVN Platz
2344 Maria Enzersdorf
02236/2000
info@evn.at
http://www.evn.at
  logo

Unternehmensprofil:
Die EVN bietet in ihrem Heimmarkt auf Basis modernster Infrastruktur Strom, Gas, Wärme, Trinkwasserver- sowie Abwasserentsorgung und thermische Abfallverwertung „aus einer Hand“. Abgerundet wird das Angebot durch den Betrieb von Netzen für Kabel-TV und Telekommunikation sowie verschiedene Energiedienstleistungen für Privat- und Businesskunden sowie für Gemeinden. Rund 4,6 Mio. Kunden vertrauten im Geschäftsjahr 2017/18 auf die sichere Versorgung mit Energie- und Umweltprodukten sowie Dienstleistungen der EVN. In Summe ist die EVN aktuell in insgesamt 13 Ländern tätig.
Markterfolge:
Die Ergebnisse des Projektes zeigen, dass Großbatteriespeicher durch ihre Leistungsfähigkeit, ihren flexiblen Einsatz und der Möglichkeit der gleichzeitigen Erbringung mehrerer Funktionen (multimodaler Betrieb) grundsätzlich die stabilisierende Funktion von Großkraftwerken ersetzen können und gleichzeitig Funktionen erbringen können, die derzeit von den Stromnetzen erbracht werden. Im Projekt haben sich auch die weiteren Vorteile von Batteriespeichern gezeigt, wie die relativ unkritische Standortfrage und die relativ kurzen Fristen für Planung, Genehmigung und Errichtung.
Gründungsjahr: 1986
Mitarbeiter 2018: 6831
Weitersagen   E-Mail    Facebook   Twitter   Google+
drucken drucken