zur Übersicht
Integrierte Sepsisdiagnostik
Integrierte Sepsisdiagnostik   Integrierte Sepsisdiagnostik  
Bewertung

Integrierte Sepsisdiagnostik

up down

Erfolgreiche Sepsistherapie durch rasche Identifikation des Erregers und Überwachung der Immunantwort des Patienten auf die Therapie.


Eine schwere Sepsis (Blutvergiftung) wird hauptsächlich durch Bakterien oder Pilze verursacht. Liegt die Ursache bei invasiven Eingriffen (Operationen, Katheder…) spricht man von nosokomialen Infektionen. In Deutschland sind jährlich 60.000 Menschen betroffen, mehr als die Hälfte stirbt an dieser schweren Sepsis.
Die Diagnose ist durch die steigende Anzahl der möglichen Erreger (Mutationen, globale Verbreitung), zunehmende Antibiotikaresistenzen und dem steigenden Interesse an der Immunantwort des Patienten zunehmend komplex. Bei Sepsis spielt Zeit eine entscheidende Rolle. Je früher mit der zielgerichteten Therapie (Antibiotikum…) begonnen werden kann, desto höher die Überlebenschancen.
Die klassische Mikrobiologie ist etabliert. Dabei werden Proben aus dem Infektionsherd kultiviert. Die Testdauer beträgt mindestens 48 Stunden, meist länger.
Der Schlüssel zur erfolgreichen Therapie und damit Senkung der Mortalität ist die schnelle und vor allem umfassende Diagnostik der Erreger und deren Fähigkeiten, sowie der Immunantwort des Patienten. Beides bietet Anagnostics hybcell Technologie.
In 4 Stunden ist der Erreger identifiziert. Die Kombination mit der wiederholten Messung der Immunreatkion ist weltweit einzigartig und besonders für Sepsis von hoher Bedeutung. Das Immunsystem nimmt stark vereinfacht zwei Zustände an: eine Überreaktion, bei der auch körpereigene Zellen zerstört werden oder die Unterstützung beim Kampf gegen die Erreger. Bei ersterem ist eine Unterdrückung des Immunsystems richtig, was bei zweiterem fatal wäre. hybcell Inflammation plexA liefert Aussagen zum Zustand des Patienten und liefert dem behandelnden Arzt Entscheidungshilfe.
Die Ergebnisse werden überdies durch ein Expertensystem zusammengeführt und aufbereitet.

Anagnostics Bioanalysis GmbH
Westbahnstrasse 55
4300 St. Valentin
07435/58193-0
info@anagnostics.com
http://www.anagnostics.com
  logo

Unternehmensprofil:
Anagnostics entwickelt, produziert und vertreibt Systeme (Geräte + Tests) für die molekulare Multiplexdiagnostik für klinische Labore, vorwiegend in Krankenhäusern. Der Schwerpunkt liegt auf dem Drogenscreening im Rahmen der Suchttherapie, der Pharmakogenetik in der Onkologie und der schnellen Diagnostik bei schweren Infektionen (Sepsis).
Markterfolge:
Die Produkte sind in der klinischen Erprobung und wurden in zwei namhaften Kliniken Österreichs erfolgreich angewendet. Zur CE-IVD Zertifizierung wird dieser Prozess an der Charité in Berlin fortgesetzt. Dem folgt eine internationale mutlizentrische Studie, welche die neuen Möglichkeiten in der Sepsistherapie und die dadurch erheblich gesenkte Mortalität und Behandlungskosten statistisch belegen wird. Das Marktpotential beläuft sich in Deutschland mit etwa 2000 Krankenhäuser und Bedarf von jeweils € 50.000 pro Jahr auf € 100 Mio.; in den USA mit 5.700 Krankenhäuser auf € 285 Mio.
Gründungsjahr: 2006
Mitarbeiter 2011: 9
Weitersagen   E-Mail    Facebook   Twitter   Google+
drucken drucken