Der Niederösterreichische
Innovationspreis

Karl Ritter von Ghega-Preis

Herzlich willkommen beim NÖ Innovationspreis

Die Unterstützung und Förderung innovativer Unternehmen ist ein wesentliches Anliegen der Wirtschaftskammer NÖ und der Niederösterreichischen Landesregierung.

Die Verleihung findet am 11. Oktober 2022 im Casino Baden statt.
Zur Anmeldung

Im Jahr 2022 vergeben das Land NÖ, die Wirtschaftskammer NÖ gemeinsam mit den Sponsoren folgende Preise:

Der Hauptpreis, der Karl Ritter von Ghega-Preis, ist mit 10.000,- Euro dotiert.
Die fünf Kategoriepreise werden mit jeweils 4.000,- honoriert.

Für die Einzelpreise aus Unternehmen und Digitalisierung/KI ist keine gesonderte Einreichung vorgesehen. Die Jury kürt aus allen Einreichungen drei Einzelpreisträger und einen Gesamtsieger.
Forschungseinrichtungen reichen in einer seperaten Kategorie ein. Auch hier nominiert die Jury einen Gewinner.

Es gelten die allgemeinen Richtlinien und Voraussetzungen zum NÖ Innovationspreis.

Facts 

Der NÖ Innovationspreis gibt seit über 30 Jahren den Rahmen für Auszeichnungen, Ehrungen und Anerkennungen von Niederösterreichischen Unternehmen, deren Innovationskraft herausragend ist.
Er versteht sich als Blitzlicht der Innovationslandschaft, zeigt besonderes Engagement auf und spornt dazu an, Unternehmensentwicklungen durch Innovationen voranzutreiben.

Im Jahr 1996 wurde der Niederösterreichische Innovationspreis „getauft“. Er wurde nach dem Erbauer der Semmering-Bahn Karl Ritter von Ghega benannt, einem genialen Techniker, der es verstanden hat bekannte technische Verfahren und Produkte zu verbessern und zu innovativen Lösungen zusammenzuführen. Er hat damit einen bedeutenden Meilenstein im Bahn-Bau gesetzt und diese Strecke gilt bis heute als technische Meisterleistung.
Unter dem selben Blickwinkel ist auch der Niederösterreichische Innovationspreis zu sehen. Er soll keine Auszeichnung für die waghalsigste Erfindung sein, sondern eine Anerkennung für eine marktorientierte innovative Lösung im Verfahrens-, Produkt- oder Dienstleistungsbereich.

Karl Ritter von Ghega-Preis 2021

ZENzyme

BIOMIN GmbH
mit dem Projekt
ZENzyme

Ein neues, biotechnologisch entwickeltes Enzym wandelt das giftige Schimmelpilzgift Zearalenon in einen ungiftigen Metaboliten um.

Beste Innovation aus NÖ großen und mittelständischen Unternehmen

BLUELINE - Das modulare Aufbereitungssystem für industrielle Reststoffe

LINETECHNOLOGY GmbH
mit dem Projekt
BLUELINE - Das modulare Aufbereitungssystem für industrielle Reststoffe

BLUELINE bietet eine umfangreiche Produktpalette, welche nahezu alle etablierten Prozessschritte der trockenen mechanisch-physikalischen Reststoffaufbereitung abdeckt. Alles aus einer Hand – und aufeinander abgestimmt.

Beste Innovation aus NÖ Kleinunternehmen

MEF-AntiCov19: Effektiver Nachweis von Antikörpern

Fianostics GmbH
mit dem Projekt
MEF-AntiCov19: Effektiver Nachweis von Antikörpern

Die hochsensitive FluoBolt™-Technologie ermöglicht erstmalig die gleichzeitige und quantitative Erfassung von Anti-S1(RBD) und Anti-Nucleocapsid Antikörpern gegen SARS-Cov-2 und soll zur international vergleichbaren Beurteilung des Immunstatus nach Infektion und/oder Impfung eingesetzt werden.

Beste Innovation für Digitalisierung

Digitales Selbsthilfeprogramm für unipolar depressive Patienten

SOFY GmbH
mit dem Projekt
Digitales Selbsthilfeprogramm für unipolar depressive Patienten

edupression®.com ist ein personalisiertes, digitales Selbsthilfeprogramm für depressive Menschen, integriert Ärzte & Therapeuten und setzt so neue Maßstäbe in der medizinischen Versorgung und Prävention.

Sonderpreis Künstliche Intelligenz

KI-Baukasten: Sicheres Eintrittsportal in die kommerzielle Zukunft

Circly GmbH
mit dem Projekt
KI-Baukasten: Sicheres Eintrittsportal in die kommerzielle Zukunft

Auch KMUs können nun durch eine selbstlernende & selbst optimierende interaktive Softwarelösung von der modernen KI-Technologie profitieren.

Beste Innovation aus NÖ Forschungseinrichtungen

KI in der Medizin: Unboxing the Blackbox

Fachhochschule St. Pölten
mit dem Projekt
KI in der Medizin: Unboxing the Blackbox

Künstliche Intelligenz (KI) macht komplexe Entscheidungen für KlinikerInnen nachvollziehbar und transparent.

Die Preisträger der vergangenen Jahre finden Sie in unserem Siegerportal.

Weiter zum Siegerportal

Öffnen
Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie die Seite zu aktualisieren um die Probleme zu beheben. Aktualisieren 🗙